Einsatzstichwort: B 2 - Gewerbe, unklarer Feuerschein
Einsatzort: Espenhain, Berndt-Ulrich-Scholz-Straße
Einsatzdauer: 6,5 h
Einsatzleiter:

Stefan Bobilow, Ortswehrleiter Espenhain

Fahrzeuge:

FF Espenhain: MTW, LF 10/6

FF Mölbis: TSF-W, MTW

FF Rötha: LF 16/12, MTW

FF Oelzschau: LF 10/6, TLF 16

FF Elstertrebnitz: CBRN-ErkKW 1, CBRN-ErkKW 2

FF Borna: DLK 23/12

FF Pötzschau: LF 16

FTZ Landkreis Leipzig: WLF mit AB-Universal, MZF

Stellv. Kreisbrandmeister (Mberg): KdoW

sonstiges:

PD Leipzig, RTW Borna

Bericht: 

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zum Brand auf einem Betriebsgelände in Espenhain. Aufgeschüttetes Recycling-Material hatte Feuer gefangen und breitete sich bereits beim eintreffen der Einsatzkräfte auf einer Fläche von 10x20 Meter aus. Die Einsatzkräfte hatten Schwierigkeiten an das Feuer heranzukommen, so dass es sich weiter ausbreiten konnte. Mit Massiven Wasser -und Schaumeinsatz gelang es den Einsatzkräften das Feuer einzudämmen. Wegen der starken Rauchentwicklung wurden die beiden Erkundungskraftwagen der Feuerwehr Elstertrebnitz zur Einsatzstelle beordert. Sie führten vor Ort Luftmessungen durch und nahmen Wasserproben. Das Feuerwehrtechnische Zentrum des Landkreises versorgte vor Ort die Feuerwehren mit Schaummittelkonzentrat. Mit Hilfe eines Betriebseigenen Radlader, wurden ca. 800-1000 Tonnen, Recycling-Material bewegt, um alle Glutnester zu löschen. Die Löscharbeiten dauern bis in die späten Nachmittagsstunden an. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Alexander Hecking war ebenfalls vor Ort und unterstützte die Einsatzleitung.

 

Artikel/Bilder: Mike Köhler / FF Elstertrebnitz - FF Espenhain

Bilder:

 

 

 

facebook_page_plugin