Einsatzstichwort: FGebäude, Brand in Turnhalle
Einsatzort: Rötha, Haeckelstraße
Einsatzdauer: 2 h
Einsatzleiter: Manuela Zacharias, Zugführerin Rötha
Fahrzeuge:

FF Rötha: LF 16/12

FF Borna: DLK 23/12, TLF 16/48

FF Espenhain: MTW, LF 10/6

FF Mölbis: TSF-W

FF Pötzschau: LF 16

FF Oelzschau: LF 10, LF 16-TS

stellv. Kreisbrandmeister: KdoW

E-Doku-KFV: KdoW

sonstiges:

PD Leipzig

Bericht:

Die Feuerwehren aus Rötha, Oelzschau, Pötzschau, Espenhain, Mölbis und Borna wurden heute zu einem Brand in die Röthaer Turnhalle alarmiert. Schon bei dem Eintreffen in der Haeckelstraße konnte eine starke Rauchentwicklung aus dem Gebäude festgestellt werden. Nach einer Lageerkundung durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz, wurde das Feuer im Dachbereich der Turnhalle lokalisiert. Es handelte sich zum Glück nur um einen Schwelbrand, welcher aber in der Nacht fatale Folgen für das Gebäude hätte haben können.

Mit einem Rohr und einem Kleinlöschgerät wurde das Feuer zügig gelöscht. Im Anschluss wurde mühsam die Brandlast ins Erdgeschoss befördert und abgelöscht. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Alexander Hecking unterstützte während des Einsatzes die Einsatzleitung. Personen kamen nicht zu Schaden. Zur Brandursache wurden die Brandursachenermittler der Polizei eingeschaltet.


 

Artikel/Bilder: Mike Köhler

Bilder:

 

 

facebook_page_plugin