Einsatzstichwort: FGebäude, Garagenbrand
Einsatzort: Markranstädt, Oststraße
Einsatzdauer: 4 h
Einsatzleiter: Sven Haetscher, Zugfüher Markranstädt
Fahrzeuge:

FF Markranstädt: ELW 1, HLF 20/16, TLF 16/24, GTM 22/12

FF Döhlen-Quesitz: HLF 10, MTW

FF Großlehna: HLF 10, MTW

FF Lindennaundorf: LF 16/12

FTZ LK Leipzig: GW-Atemschutz

Stellv. Kreisbrandmeister: KdoW

E-Doku KFV: KdoW

sonstiges:

PD Leipzig, RTW Markranstädt

Bericht:

Die Feuerwehr Markranstädt wurde zu einem Garagenbrand in die Oststraße alarmiert. Schon bei der Anfahrt informierte die Leitstelle die Einsatzkräfte, dass es sich vorausichtlich um eine Lagerhalle handelt. Die Leitstelle alarmierte daraufhin die Ortsfeuerwehren von Döhlen/Quesitz, Lindennaundorf und Großlehna nach. Beim eintreffen konnte durch den Einsatzleiter eine dichte Rauchentwicklung aus einer Lagerhalle festgestellt werden. Der Anbau, der sich an der Lagerhalle befindet, stand in Vollbrand. Unter verwendung mehrer C-Rohre und schweren Atemschutz wurde das Feuer bekämpft. Schlussentlich stellte sich heraus das es sich um eine Werkstatt handelt. Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich recht schwierig, so dass der Einsatz sich bis nach Mitternach hinzog.

Bilder:

 

 

Artikel/Bilder: Mike Köhler

 

 

facebook_page_plugin