Einsatzstichwort: FGebäude_Person, Wohnungsbrand
Einsatzort: Pegau, Neugasse
Einsatzdauer: 3 h
Einsatzleiter: Marco Becher, FF Pegau
Fahrzeuge:

FF Pegau: KdoW, LF 16/12, TLF 3000

FF Werben: MZF

FF Schkorlopp: TSF

FF Groitzsch: DLK 23/12

FF Kitzen: LF 8/6

FF Wiederau: TSF-W, MTW

Stellv. Kreisbrandmeister: KdoW

sonstiges:

PD Leipzig, RTW Zwenkau, RTW Borna, NEF Borna, OrgL RD

Bericht:

Die Feuerwehren der Stadt Pegau sind heute gegen 14:39 Uhr zu einem Wohnungbrand mit vermisster Person alarmiert worden. Als die ersten Einsatzkräfte in der Neugasse eintrafen, haben Anwohner die Bewohnerin der Brandwohnung, welche sich im Erdgeschoss befindet, ins Freie gebracht. Kurz darauf brach die 85 Jährige in sich zusammen und sofort begannen die Kameraden der Feuerwehr mit wiederbelebenden Sofortmaßnahmen. Zwischenzeitlich hatte sich ein Trupp unter Atemschutz in die Brandwohnung begeben und mit der Brandbekämpfung begonnen. Ein Überdruckbelüfter kam zum Einsatz um die Wohnung und Haus Rauchfrei zu bekommen. Ein Zweiter Trupp unter Atemschutz kontrollierte die dar überliegenden Wohnungen. Nach 25 Minuten konnte Feuer aus gemeldet werden. Die Brandwohnung ist durch Hitze und Russ arg in Mitleidenschaft gezogen und momentan unbewohnbar. Alle drei Bewohner des Wohnhauses wurden rettungsdienstlich versorgt und in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Zur Brandursache und Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Die Brandursachenermittler haben gestern noch ihrer Arbeit an der Einsatzstelle aufgenommen.

Bilder:

 

 

Artikel/Bilder: Ronny Wiesner / FF Pegau

facebook_page_plugin