Einsatzstichwort: HVKUKlemm, Person unter Bagger
Einsatzort: Großlehna, Schwedenstraße
Einsatzdauer: 2 h
Einsatzleiter: René Tangermann, FF Großlehna
Fahrzeuge:

FF Markranstädt: HLF 20/16, GTM

FF Großlehna: HLF 10, MTW

FF Döhlen/Quesitz: HLF 10, MTW,

Stellv. Kreisbrandmeister: KdoW

E-Doku-KFV: KdoW

sonstiges:

PD Leipzig, RTW, RTH Christoph 61

Bericht:

Die Feuerwehren von Großlehna, Döhlen/Quesitz und Markranstädt wurde heute Nachmittag zu einem umgestürzten Bagger, mit einer Person darunter, alarmiert. Der Fahrer des Minibaggers wollte in Großlena – Schwedenstraße, sein Gefährt von einem Transportanhänger, über auffahrampen den Bagger auf eine Wiese abstellen. Dabei passierte das Unglück: Der Minibagger kippte bei dem Manöver um und der Fahrer klemmte sich mit dem Beinen unter dem Bagger ein. Die Feuerwehr betreute die Person bis zum eintreffen des Rettungsdienstes. Danach erfolgte in Absprache mit dem Rettungsdienst die Rettung via Hydraulischem Rettungsgerät und den Hebekissen. Der Mann wurde in ein Krankenhaus Transportiert. Der Einsatzleiter hebte hervor, dass die Feuerwehren untereinander hervorragend zusammen gearbeitet haben.

Bilder:

 

 

Artikel/Bilder: Mike Köhler

 

 

facebook_page_plugin