Einsatzstichwort: FGebäude, Brennt Kirche
Einsatzort: Zwenkau, OT Tellschütz
Einsatzdauer:  h
Einsatzleiter: Bernd Colditz, Stadtwehrleiter Zwenkau
Fahrzeuge:

FF Zwenkau: ELW, HLF 20/16, LF  16-TS

FF Rüssen-Kleinstorkwitz: MZF,FwA-TSA

FF Löbschütz: KLF

FF Großdalzig: LF 8, FwA-STA

FF Zitzschen: LF 10/6

FF Groitzsch: DLK 23/12, LF 16/12, TLF 16/25

FF Pegau: KdoW, LF 16/12, TLF 300, FwA-Mehrzweck

FF Markranstädt: HLF 20/16

FF Böhlen: TLF 16/24

FTZ LK Leipzig: GW-A

E-Doku KFV: KdoW

Sonstiges:

 PD Leipzig, EnviaM

Bericht:

In der vergangen Nacht kam es im Zwenkauer Ortsteil Tellschüz zu einem verheerenden Brand der Kirche. Kirche brannte bis auf die Grundmauern nieder. Die Feuerwehren von Zwenkau, Groitzsch, Pegau, Markranstädt und Böhlen konnten das Gotteshaus nicht mehr retten. Anfänglich gab es Probleme mit der Löschwasserversorgung, dadurch musste eine Stabile Wasserversorgung aus dem Rund 300 Meter entfernten Mühlgraben aufgebaut werden. Mit mehreren Rohren konnte das Feuer dann gelöscht werden. Durch den starken Funkenflug, wurden angrenzedne Gebäude gekühlt und mit Wärmebildkamera kontrolliert. Die Restlöscharbeiten ziehen sich bis Mittag hin.

Bilder:

Artikel/Bilder: Mike Köhler - KFV

 

facebook_page_plugin