Einsatzstichwort: FGebäude, Carportbrand
Einsatzort: Markkleeberg, Am Volksgut
Einsatzdauer: ca. 3 h
Einsatzleiter: Falko Engler - Zugführer Markkleeberg
Fahrzeuge:

FF Markkleeberg-West: MZF, HLF 20/16, DLK 23/12, TLF 20/40 SL

FF Markkleeberg-Wachau: LF 16/12, LF 8

FF Zwenkau: HLF 20/16

Stellv. Kreisbrandmeister: KdoW

FTZ Landkreis Leipzig: GW-Atemschutz

Sonstiges:

Polizei Westsachsen, Rettungsdienst

 

Bericht:

Am 25.12., gegen 18:13 Uhr, wurde die Feuerwehr Markkleeberg zu einem PKW Brand in die Straße „Am Volkgut“ alarmiert. Weithin sichtbarer Feuerschein wies den Einsatzkräften den Weg zur Einsatzstelle, welche fünf Minuten nach der Alarmierung erreicht wurde. Die Lageerkundung ergab, dass zwei PKW unter einem Carport in Vollbrand standen und der Brand sich bereits großflächig über die Dachkanten in den Dachbereich des Einfamilienhauses ausgebreitet hatte. Die Bewohner hatten sich selbst in Sicherheit gebracht. Sie wurden prophylaktisch dem Rettungsdienst vorgestellt, konnten aber an der Einsatzstelle verbleiben. Das Feuer wurde umfassend mittels vier C-Rohren im Außen- und Innenangriff - sowie über die Drehleiter - bekämpft. Da bekannt wurde, dass sich noch Gasflaschen im Feuer befanden und nicht abzuschätzen war, wie viele Atemschutzgeräteträger noch benötigt wurden, wurde die FF Zwenkau alarmiert. Bereits gegen 18:50 Uhr war der Brand unter Kontrolle, aber weitaus zeitaufwändiger gestalteten sich die Restablöscharbeiten. Um sicher zu gehen, auch alle im Dachbereich vorhandenen Glutnester abgelöscht zu haben, wurden die Dachziegel umfangreich entfernt und das Gebäude mittels Wärmebildkamera kontrolliert.

Bilder:

Artikel/Bilder: Michael Röder / Mike Köhler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

facebook_page_plugin