Helfertag 2012

Höchste Auszeichnung für ehemaligen Kreisbrandmeister

 

Das Deutsche Feuerwehr Ehrenkreuz als Steckkreuz in Gold, erhielt der ehemalige Kreisbrandmeister Hans-Jürgen Kretzschmar, anlässlich des Feuerwehr- und Helfertages am vergangen Freitag in Nerchau. Diese Auszeichnung ist die Höchste, die der Deutsche Feuerwehrverband vergibt. Durch sein persönliches Engagement über viele Jahre trug     Hans-Jürgen Kretzschmar zum Wesentlichen dazu bei, dass die Feuerwehren im Landkreis Leipzig schlagkräftig sind. Auch als Bundeswertungsrichter war Kretzschmar, welcher im Feuerwehrsport vieles bewegt hat, tätig. Nachdem er in den Ruhestand getreten ist, steht er weiterhin dem Kreisfeuerwehrverband als stellvertretender Vorsitzender und Fachgebietsleiter Wettbewerbe dem Verband mit Rat und Tat zur Seite. Die Auszeichnung wurde stellvertretend für den Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverband Hans-Peter Kröger durch den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverband Landkreis Leipzig David Zühlke durchgeführt. Mit einer bewegenden Laudatio durch den Vorsitzenden Zühlke erhoben sich alle Kameraden von ihren Plätzen im Bürgerzentrum Nerchau. Sichtlich gerührt nahm Kamerad Hans-Jürgen Kretzschmar die Auszeichnung entgegen. Weiterhin wurden durch den Kreisfeuerwehrverband LK Leipzig Jörg Berthold und Jürgen Friedel von der FF Kitzscher mit der Verdienstmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes ausgezeichnet. Lutz Hoffmann, welcher seinen Dienst in der FF Trebsen verrichtet, konnte als Erster das neu geschaffene Steckkreuz des Kreisfeuerwehrbandes entgegen nehmen. Mit der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber wurde Kameradin Birgit Mieth, FF Böhlen für hervorragende Jugendarbeit ausgezeichnet.

 

Weiterhin wurden durch den Landkreis Kameraden für 25 und 40 Jahre aktiven Dienst ausgezeichent.

 

 

 Artikel/Bilder: Mike Köhler

Jugendfeuerwehrwart-Lehrgang

Erfolgreicher Jugendfeuerwehrwart-Lehrgang

 

Erstmalig organisierte und finanzierte der Kreisfeuerwehrverband des LK Leipzig im Zeitraum von 06.10 – 10.11.2012 jeweils samstags einen Jugendfeuerwehrwart-Lehrgang. Sie werden zukünftig das 1x1 der Feuerwehr den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr übermitteln. Für diese verantwortungsbewussten Aufgaben wurde beim Lehrgang viel Wert auf Pädagogik gelegt, um spielerisch die Ausbildung bei den Mädchen und Jungen durchzuführen. Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverband David Zühlke gratulierte den Teilnehmern für die erfolgreiche Ausbildung und wünscht den Kameradinnen und Kameraden immer viele Mitglieder in den Jugendfeuerwehren.