Die Ortswehren Döhlen-Quesitz, Markranstädt, Schkölen-Räpitz und die Markranstädter Kinderfeuerwehr sowie die Stadt Markranstädt unterstützen den 1. Blaulichttag im Bärenherz am 20. Mai 2017 mit einer Spende von insgesamt 760,80 Euro. Die drei Ortswehren der Freiwilligen Feuerwehr in Markranstädt spenden dabei zusammen 660,80 Euro und werden vom Bürgermeister Jens Spiske mit 100,00 Euro aufgestockt. Am Montag, dem 15. Mai 2017 um 10.30 Uhr trafen sich Bürgermeister Jens Spiske und Stadtwehrleiter der Feuerwehr Markranstädt Thomas Haetscher zur gemeinsamen Unterzeichnung des Spendenschecks im Bürgerrathaus Markranstädt, Markt 1. Der Scheck wird am 20. Mai 2017 durch den Kreisfeuerwehrverband Landkreis Leipzig Land e. V. im Namen aller teilnehmender Feuerwehren und Institutionen des Landkreises Leipzig übergeben.

„Das Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e. V. gibt Eltern, Geschwistern und Angehörige von schwerkranken Kindern einen Ort zum Durchatmen von einem Alltag, der bei weiten nicht so alltäglich ist, wie der von Familien mit gesunden Kindern.“, erklärt Bürgermeister Jens Spiske zum Anliegen des Vereins. Bürgermeister Spiske freut sich deshalb sehr, dass die Freiwillige Feuerwehr Markranstädt sich aktiv und finanziell am 1. Blaulichttag im Bärenherz beteiligt. Für die Stadt Markranstädt ist es eine Selbstverständlichkeit, die Aktion ebenfalls zu begleiten.

 

 

 

Artikel/Bild: Heike Helbig - Stadt Markranstädt


 

Der Vorstand des KFV tagt aktuell im Berghotel „Talblick“ in Holzhau und rüstet sich für die Zukunft. Neben aktuellen Themen wie der 1. Blaulichttag im Bärenherz Markkleeberg und die Vorbereitung der Wahl des Vorstandes im Juni wird auch über die Zukunft unserer Feuerwehren beraten. Hierzu bekleidet auch der Kreisbrandmeister Nils Adam die Tagung, ganz unter dem Motto: „Gemeinsam mehr erreichen“, suchen wir nach weiteren Lösungsansätzen um das Feuerwehrwesen im Landkreis zu fördern, dabei spielt natürlich Werbung eine große Rolle. Auch die Zukunft des Feuerwehrtechnischen Zentrums mit den Standorten Borna und Trebsen spielt bei der Beratung eine große Rolle. Es ist für die Feuerwehren im Landkreis ein wichtiges Instrument, was es heißt weiter attraktiv und Leistungsfähig zu machen. Des weiteren werden wieder für das laufende Jahr 2 Seminare für Öffentlichkeitsarbeit und Historik vorbereitet.

 

Artikel/Bild: Mike Köhler

 


 

Am Mittwoch-Abend wurden die zuvor durch die Kameraden gewählten Markkleeberger Wehrleiter durch den Stadtrat bestätigt und anschließend durch den Oberbürgermeister der Stadt Markkleeberg, Herrn Karsten Schütze, berufen. Im Anschluss wurden die bisherigen langjährigen Wehrleiter aus dem Dienst entlassen und geehrt. Amtierender Stadtwehrleiter für die nächsten fünf Jahre ist nun der Kamerad Andreas Knoll. Die Vertreter des Stadtwehrleiters werden durch die amtierenden Ortswehrleiter der drei Ortswehren gestellt. Für die Ortsfeuerwehr Markkleeberg-West wurde der Kamerad Frank Zieger berufen. Seine Vertreter sind Nils Schröder und Felix Rösler. Die Leitung der Ortsfeuerwehr Markkleeberg-Wachau übernimmt der bisherige Wehrleiter-Vertreter Wolf-Dieter Brode. Ihn vertreten wird von nun an Michael Röder. Die Ortsfeuerwehr Markkleeberg-Gaschwitz wird nun durch den Kameraden Frank Schulze geleitet, welcher durch den Kameraden Mario Reuter vertreten wird. 

 

Text/Bild: Michael Röder

 


 

 

 

Wahlvorschläge

 

 Vorsitzende/r stellv. Vorsitzende/r Schatzmeister/in Kassenprüfer/in

 

Delegiertenschlüssel

 

Seit dem 03.02.2017 läuft offiziel unser Werbebild unserer aktuellen Werbekampagne auf der Videowand an der B 6 in Deuben. Immerhin ist dort das Verkehrsaufkommen auf über 20 000 Fahrzeuge am Tag gezählt wurden. Rund 50 Minuten am Tag wird man unser Bild auf der 5,12 x 3,84 Meter großen Videowand sehen.

Ein großes Dankeschön an die Firma Sonnenschutz Bennewitz für die großartige Unterstützung!

 

 

Bild/Artikel: Mike Köhler


 

 

facebook_page_plugin